Stiftung Korian für würdevolles Altern

Ein einfaches Werkzeug zur aktuellen Messung des Wohlbefindens von älteren Personen in Pflegeheimen

4' Zeit zum Lesen

Das Projekt ÉVIBE (frz., ÉValuation Immédiate du Bien-être, sofortige Bewertung des Wohlbefindens) des Instituts „Bien Vieillir“ bezweckt in Zusammenarbeit mit den Pflegeheimen der Korian-Gruppe den Test eines Bewertungstools für die sofortige Bewertung des Wohlbefindens. Wie erstellt man ein einfach zu bedienendes Tool für Pflegekräfte in Pflegeheimen und pflegende Angehörige im Interesse der kontinuierlichen Verbesserung der Pflege und Lebensqualität?

EVIBE

Der Artikel wurde für das Institut Bien Viellir(frz. für Lebensqualität im Altervon Marie-Laure KUHNEL, Stéphane SANCHEZ, François BERTIN-HUGAULT, Philippe DENORMANDIE, Moustapha DRAME* verfasst.
Auszug aus der Zeitschrift
Soins Gérontologie, JULI/AUGUST 2014

Das Wohlbefinden oder die unmittelbare Freude und Lebensqualität in der Pflegeeinrichtung liegen uns sehr am Herzen. Gemäß des Plans Bien Vieillir(frz. für „Lebensqualität im Alter“) und angesichts der theoretischen Darstellungen des Alterns stellt sich die Frage, wie sich das Wohlbefinden einer älteren Person, die körperlich oder geistig von der täglichen Pflege in der Einrichtung abhängig ist, messen lässt.

Die Bewertung der Lebensqualität von älteren Personen stellt eine gleichzeitig komplexe und nur sehr wenig an die alltäglichen Gewohnheiten angepasste Aufgabe dar.

Diese Studie hatte zum Ziel, ein Instrument zur Messung des aktuellen Wohlbefindens zu beschreiben und dessen verlässliche Reproduzierbarkeit zu messen (Betreuer-Bewohner). Das sekundäre Ziel bestand darin, diese Reproduzierbarkeit bei unterschiedlichen Berufskategorien zu testen, die dieses Werkzeug bereits eingesetzt haben.

Die Ergebnisse der Studie zeigen, dass das Werkzeug EVIBE (frz. Evaluation Immédiate du Bien-Etre) zur aktuellen Bewertung des Wohlbefindens die Vor-Ort-Anforderungen der Pflegekräfte erfüllt und im Rahmen eines ganzheitlichen Pflegeansatzes für Pflegekräfte als auch Bewohner gleichermaßen interessant ist.

An der Studie haben
8 Pflegeeinrichtungen und 685 Bewohner
über einen Erhebungszeitraum von 12 Monaten teilgenommen.

Das in Praxiseinsatz entwickelte Werkzeug EVIBE (frz. Evaluation Immédiate du Bien-Etre) zur aktuellen Bewertung des Wohlbefindens stellt eine originelle und praktische Alternative dar.

Dieses Werkzeug erlaubt eine aktuelle Bewertung des Bewohners mit einer sehr verlässlichen Reproduzierbarkeit (CIC zwischen 0,79 und 0,90; p<0,001).

Das Werkzeug sorgt für eine außerordentlich verlässliche Reproduzierbarkeit, gleich welche Pflegekraft das Werkzeug benutzt.

Es ermöglicht einen wahrhaftigen qualitativen Ansatz in Bezug auf die Bewohner, bezieht dabei gleichzeitig Pflegekräfte mit ein und sorgt auf diese Weise für einen ganzheitlichen Pflegeansatz, der für eine Verbesserung der täglichen Praktiken sorgt.

Es fällt auf, dass es zu einer leichten Überschätzung bei der Bewertung mithilfe des Werkzeugs EVIBE durch das Personal im Vergleich zur vom Bewohner ausgeführten Selbstbeurteilung kommt.

KONTAKT
Institut du Bien Vieillir Korian
32, rue Guersant – 75017 Paris
secretariat@institutdubienvieillirkorian.org

Weitere informationen

Durch die Initiative von Korian setzte sich das Institut „Bien Vieillir“ zwei Hauptziele:
Die Schaffung eines gemeinsamen Bewusstseins über die Realität des Altersfortschritts und das Wissen um die Herausforderungen für Lebensqualität im Alter.
Die Erkenntnisse des Institutes „Bien Vieillir“ werden allen Betroffenen zur Verfügung gestellt, um die Kenntnis über Anforderungen und Wünsche älterer Personen zu erweitern sowie konkrete und praktische Initiativen zu fördern.

Diese Erkenntnisse stehen Ihnen unter dem folgenden Link zur Verfügung: www.institutdubienvieillirkorian.org

* Marie-Laure KUHNEL: Psychologin
Stéphane SANCHEZ: Arzt
François BERTIN-HUGAULT: Medizinischer Leiter
Philippe DENORMANDIE: Direktor des Institut „Bien Vieillir“ KORIAN
Moustapha DRAME: universitärer Lehrbeauftragter